Analysieren

Zu wissen, wer seine Zielgruppe ist, ist der erste Schritt zum Erfolg.

Bestimmen. Kennenlernen. Verstehen.

Schön wär´s!

Kennen Sie den Spruch "Everybody´s darling - everybody´s depp"? Sicher! Dieser Spruch gilt auch - sogar aus­drück­lich und ins­be­son­dere - im Marketing. Die allgemein­gültige Werbung gibt es nicht. Die, die einfach jeden anspricht. Sogar Gebrauchs­gegen­stände, die jeder Mensch nutzt und benötigt, werden unterschiedlich beworben: Es gibt Zahnbürsten für Jungen und für Mädchen - mit Tieren, Prinzessinnen, in blau, gelb, grün, pink und mit Glitzer. Es gibt welche, die die Zahn­zwischen­räume extra gründlich reinigen und andere, die automatisch die Zunge mit putzen. Es gibt Zahnbürsten mit Saugnapf, elektrische Zahnbürsten, Ultraschall­zahnbürsten... die Liste lässt sich noch beliebig lange fortsetzen.

Bei allen aufgeführten Beispielen handelt es sich aber um eines:

Einfach nur um eine Zahnbürste!

Jedoch ist die Zielgruppe jeweils eine andere. Die Motivation ein Produkt zu kaufen unterscheidet sich jeweils enorm. Um diese Motivation kennen zu lernen, müssen Sie aber erst einmal ganz genau definieren, wer Ihre Zielgruppe ist. Und wo sie ist. Jedes Unternehmen, sogar jede Marke innerhalb eines Unternehmens, spricht explizit eine andere Zielgruppe an und benötigt daher auch ein komplett anderes Marketing. Daher ist es wichtig, zu Beginn einer Marketingplanung überhaupt erst einmal eine Zielgruppe zu definieren und zu analysieren. Wer gehört dazu? Wie wohlhabend ist meine Zielgruppe? Sind es Männer oder Frauen? Wie alt ist meine Zielgruppe?

Diese und viele andere Fragen gilt es zu beantworten, erst dann können Sie wirklich punktgenau werben.

Am einfachsten arbeitet es sich dabei mit einer MindMap. Stellen Sie Ihren Zielkunden in die Mitte und versuchen Sie möglichst viel über ihn in Erfahrung zu bringen.

  • Wie alt ist ihr Zielkunde
  • Welche Berufe übt er aus
  • Welche Autos fährt er
  • Ist er verheiratet
  • Hat er Kinder
  • Welche Hobbies hat er
  • ...

Daraus ergibt sich nach und nach ein immer klareres Bild Ihres Kunden - und damit auch, wie und wo sie ihn am besten erreichen können. Warum sollten Sie Werbung an einer U-Bahn-Station machen, wenn ihr Zielkunde fast ausschließlich mit dem Auto fährt?

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kennt­nis ge­nom­men. Ich stimme zu, dass die Daten inkl. der IP-Adresse gespeichert werden, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Hinweis: Sie können Ihre Ein­wil­li­gung jeder­zeit für die Zu­kunft per Mail an wider­rufen.